Veranstaltungen

Da wir auch neben dem Rudern gerne etwas unternehmen, haben wir im Semesterprogramm immer verschiedene Veranstaltungen.

Im Sommer wird hauptsächlich gerudert. Deshalb sind wir oft auf Wanderfahrten in ganz Deutschland und Umgebung unterwegs. Wenn es das Wetter zulässt, starten wir auch gerne mal zum Westensee, mit Grillzeug an einen der Kieler Strände, oder aber grillen vor dem Vereinshaus.

Im Winter wird es wetterbedingt gemütlicher. Neben lustigen Abenden mit Feuerzangenbowle, Gesellschaftsspielen oder Filmen gehen wir Bowlen oder besuchen die Attraktionen aus der Region (Mediendom, Brauereien, ...).

Gemeinsames Abendessen im ARV

Wer gut rudert, will auch gut essen. Deshalb gibt es jeden Dienstag um 20 Uhr nach dem Rudertraining immer ein gemeinsames Abendessen zu studentenfreundlichen Preisen. Der/die Chefkoch/-köchin wechselt dabei jede Woche innerhalb der Aktivitas, damit alle auch mal ihre Künste am Herd beweisen können.

Halloween im ARV

Rudern im Akademischen Ruderverein Kiel bedeutet nicht nur in Kiel oder in der Umgebung zu rudern, sondern auch ein aktives Vereinsleben. So veranstaltet der ARV jedes Jahr seine mittlerweile legendäre Halloween-Party. Hier sind alle aktiven RuderInnen des ARV, die  Alten Damen und Alten Herren und auch zahlreiche Gäste herzlich willkommen. Und natürlich gilt: Freier Eintritt für alle!

So fand am 29. Oktober 2016 die vergangene Halloween-Party des Akademischen Rudervereins statt. Die Vereinsräume in der Seeburg wurden im Vorfeld dem Thema angemessen und gruselig geschmückt. Ob für den Aufbau, die Dekoration, die Getränkebeschaffung oder für die Musikauswahl zuständig hatten alle ARVer ihre Möglichkeiten, sich einzubringen und den Abend aktiv mitzugestalten.

Sobald es dunkel wurde, war der Verein somit in ein schummeriges Licht und eine schaurige Atmosphäre getaucht. Sich verkleiden war natürlich keine Pflicht, doch es macht natürlich Spaß sich auszutoben und dafür ist Halloween schließlich da! Es war alles vertreten, was Rang und Namen in der Halloween-Szene hat. Ob Vampire, Skelette, Panzerknacker, Piraten oder Mumien, der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Für das Catering haben die Ruderinnen und Ruderer vom Kieler ARV natürlich auch gesorgt. Somit gab es genügend salziges, süßes und saures; viele gruselige und weniger gruselige Getränke waren im Überfluss vorhanden.

Ein Highlight war und ist jedes Jahr der Kostüm-Wettbewerb. Alle RuderInnen und alle Gäste der Halloween-Party konnten ihre Stimme für einen weiblichen und einen männlichen Kandidaten abgeben. Der Gewinnerin und dem Gewinner winkte auch ein kleiner Preis. Nach Auszählung der Stimmen wurden der Halloween-König und die Halloween-Königin gekrönt und konnten sich zurecht über ihren Titel freuen. Bis spät in die Nacht wurde weiter gefeiert und getanzt. Freundschaften wurden gepflegt und neue wurden geschlossen. Rudern in Kiel beim Akademischen Ruderverein schweißt zusammen; beim Sport und auch darüber hinaus.

X

Schreib uns!