Soziales Engagement

Der Akademische Ruderverein unterstützt Rudern gegen Krebs

Der Akademische Ruderverein Kiel engagiert sich jedes Jahr gerne wieder im Rahmen der Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“. Die Regatta hat das Ziel sowohl Krebskranken im Ruderboot zur besseren Genesung zu verhelfen, als auch mit unterschiedlichsten Mannschaften Spenden für die Stiftung Leben mit Krebs zu sammeln und die Öffentlichkeit über das Thema zu informieren und zu sensibilisieren.

Die Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“ ist eine Initiative der Stiftung Leben mit Krebs und wurde 2005 in Mainz ins Leben gerufen mit dem Ziel, medizinisch betreute Sport- und Bewegungstherapie für PatientInnen mit Krebserkrankungen anzubieten. Die Regatta wird in verschiedenen Städten mit Unterstützung der lokalen Rudervereine angeboten.
Der ARV setzt sich für den Kampf gegen den Krebs ein und sieht neben der sportlichen Herausforderung vor allem den Spaß an der Bewegung. Denn wie jeder weiß, ist Sport nicht nur gut für den Körper, sondern auch gut für die Seele. Mit den Erlösen der Regatta aus Startgebühren, Sponsorengeldern und Spenden unterstützt die Stiftung am Austragungsort die Durchführung von speziellen Sport- und Bewegungsangeboten für KrebspatientInnen.

Die erfahrenen RuderInnen vom ARV trainieren jedes Jahr verschiedene Teams. Hauptsächlich unterstützen Unternehmen aus der Region die Stiftung in Form einer Mannschaft. An sich kann jede Mannschaft teilnehmen, unabhängig von Rudererfahrung und sportlichem Können. Der ARV bringt allen AnfängerInnen das Rudern bei bzw. fördert bereits erfahrene RuderInnen und passt das Training an die persönlichen Leistungsfähigkeiten an. Außerdem werden die Trainingstermine so koordiniert, dass alle Mannschaftsmitglieder Zeit haben. Normalerweise sind es drei bis vier Trainingseinheiten auf der Kieler Förde vor dem Rennen, bei Bedarf auch gerne mehr.

Die Regatta fand in Kiel am Samstag, den 4. Juni 2016, statt. Gerudert wird in Doppelvierern mit Steuermann/frau. Das heißt vier Personen rudern mit beiden Händen und eine Person steuert das Boot. Die Regatta wird über eine Strecke von 300 Metern gefahren.

Die Regatta war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf die Neuauflage im kommenden Jahr.

Weitere Informationen und Anmeldung: http://www.ruderlobby.de/rudern-gegenkrebs/anmeldung/

X

Schreib uns!